CAMPING LES MIMOSAS

Grotte des Demoiselles

Unterirdische Kathedrale

An der Grenze des Languedoc und der Cevennen hat das Wasser das Plateau de Thaurac ausgehölt, um ein unterirdisches Meisterwerk zu bauen. Draperie, Stalagmiten oder Stalaktiten sind so elegant, als wären sie von Menschenhand geschaffen. Und doch hat die Natur diese Skulpturen errichtet. Im großen Raum, der „Kathedrale“, kann man insbesondere eine riesengroße Konkretion bewundern, die an eine Statue der Madonna mit Kind erinnert.

Die Grotte von Demoiselles ist ein einzigartiger Ort, der das obere Tal von Hérault prägt, direkt im Herzen des Languedoc-Roussillon, zwischen Cévennes und dem Mittelmeer. Im Dorf von Saint-Bauzille-de-Putois gelegen ist sie für jeden Besucher der Region ein Muss und lädt ein auf eine magische Reise fernab von Raum und Zeit. Die Grotte zieht Jahr für Jahr tausende neugierige Geschichts-und Geologiefans aus aller Welt an und liegt etwa eineinhalb Autostunden vom Campingplatz entfernt. Der perfekte Ort für einen spannenden Ausflug mit Familie und Freunden!

Besuchen Sie eine der schönsten Tropfsteinhöhlen Frankreichs, in der sich zahlreiche Stalagmiten und Stalaktiten ähnlich einer Kathedrale aneinanderreihen – so entstanden auch ihre Spitznamen cathédrale des abîmes, zu Deutsch in etwa „Kathedrale der Abgründe“, oder auch grotte des fées, „Feenhöhle“. In alten okzitanischen Sagen wurden Feen oft auch als démoiselles bezeichnet, so entstand einst der offizielle Name der Grotte.